Dinge, die verschwimmen.

Dinge, die verschwimmen.

Deine Augen, so klar, so strahlend. Momente, in denen ich sie ganz für mich allein habe. Worte, die ich aus ihnen lesen kann, sie nicht hören muss. Tränen, die diese Augen verschwimmen verschwimmen lassen.

Deine Stimme, die in meine Ohren dringt, mir die Umgebungsgeräusche nimmt. Deine Stimme, die in meinem Kopf wunderschöne Bilder ergeben. Gedanken, die diese Worte verschwimmen lassen.

Deine Berührungen, die viel Kraft besitzen. Welten, die sich aus ihnen erschaffen, meine Phantasie springen lassen. Ängste, die diese Berührungen verschwimmen lassen.

So sehr Dinge auch verschwimmen, kommt die Zeit, da genau diese Dinge erneut ganz deutlich zu sehen sind. Wenn sie in diesen Momenten positiv besetzt sind, dann gibt das Energie. Für so viel mehr!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s