Ich mochte…

Ich mochte es, morgens mit Bier auf dem Camping-Stuhl im feuchten Rasen zu sitzen und die Aufwachenden zu beobachten. Ich mochte es, bei diversen Auftritten tanzend die Umwelt zu vergessen. Ich mochte jeden Sonnenbrand. Ich mochte jeden Regen. Ich mochte jeden betrunkenen Menschen, der beim Penis-Spiel die Hose herunter ließ.

Ich mochte es, jeden Tag Crepes mit Nutella zu essen. Ich mochte es, mit Freunden abzuhängen und zu lachen. Ich mochte es, viel zu lachen. Ich mochte es, am Strand zu entspannen. Ich mochte es, Schmerzen vom Armheben zu haben. Ich mochte es, in der Kälte durchgeschwitzt Kilometer zum Zelt zu laufen.

Ich mochte es, die Zeit gemeinsam zu genießen. Ich mochte die Joints und den Alkohol. Ich mochte es, Sonntagmorgens (15 Uhr) bei Kellerkommando in der Sonne aufzutanken. Ich mochte es, bei den Orsons mit Farbpulver beschmissen zu werden. Ich mochte es, bei Marsi im grünen Rauch (Gestank) zu stehen. Ich mochte es, den vorbeilaufenden Menschen Bewertungen zuzurufen.

Ich mochte es, dass der Pavillon beim Sturm zerbrach. Ich mochte es, mit den Pavillon-Stangen zu kämpfen. Ich mochte es, durch Trockeneis gekühlte Lebensmittel zu haben. Ich mochte es, von der Laune getrieben nicht jeden Auftritt verfolgt zu haben. Ich mochte es, bei The Streets den Regen genießen zu können. Ich mochte es, erschöpft zu sein. Ich mochte es, mich freitanzen zu können.

Ich mochte dies alles.

Und möchte es noch viel öfter. 4-Tage-Feierei. Vielleicht 2016 wieder. Auf dem Splash!-Festival!

Advertisements

One thought on “Ich mochte…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s